2020 Danke?

Was war das für ein Jahr. Unglaublich!

 

Als ich mit Freunden am 31.12.2019 um Schlag Mitternacht auf ein gutes Neues Jahr 2020 angestoßen habe, konnte wir wahrlich nicht ahnen, was da alles noch auf uns zukommen wird.

 

Es sind fast unaufzählbar viele schreckliche Sachen passiert. 

 

Leider auch ein Todesfall in meiner allernächsten Nähe. Da merkt man wirklich, wie hilflos man dem Schicksal ausgesetzt ist. Man sieht aber auch, wie wichtig es ist, Freunde zu haben. Aber auch, für einen Menschen in diesen extrem schweren Zeiten da sein zu dürfen. Das durfte ich. Hoffentlich konnte ich ihn so gut wie möglich unterstützen. Dafür bin ich aus tiefstem Herzen dankbar.

 

Aber das dominierende Thema war auf jeden Fall Corona. Dieses Wort, das vor 1 Jahr noch die wenigsten gekannt haben, hat unser Leben fast vollständig, aber auf jeden Fall in sehr vielen Bereichen auf den Kopf gestellt.

 

Manche hat es hart getroffen, manche sogar sehr hart, manche zum Glück, aus welchen Gründen auch immer, etwas weniger. Nur betroffen und getroffen waren wir alle. Direkt oder indirekt. Hart und sehr hart.

 

 

 

Ich möchte mit dem Jahr 2020 aber versöhnlich abschließen.

was war das für ein jahr 2020!

Denn ich hatte unglaubliches Glück! Ich bin gesund durch diese Krise, die noch immer andauert, gekommen. Jobmäßig war es schlimm, weil ich oftmals nicht arbeiten durfte (so wie viele anderen auch!). Heute ist Samstag, 19.12.2020 und wir gehen jetzt der nächsten, harten Herausforderung entgegen. Wann wird das endlich alles erledigt sein? Wann ist mal wieder richtig Leben, ein Leben, wie es früher einmal war? 

 

Als positiv denkender Mensch glaube ich daran, dass es 2021 so weit sein wird. Normal wie früher! Wollen wir das? Wird sich was ändern? Muss sich was ändern?

 

Es liegt an uns.

 

Diese Pandemie hat so viele Fragen hinterlassen, die wir im Moment teilweise noch nicht mal ahnen, was da noch kommen könnte/wird. Von einer Beantwortung all dieser Fragen kann schon gar keine Rede sein.

 

Aber blicken wir positiv in die Zukunft. Das hilft uns auf jeden Fall bei der Bewältigung der Anforderungen der nächsten Jahre mehr als das negative Grübeln und Denken.

 

Ich stell mal eine These auf: Dieses Jahr 2020 mit all seinen schrecklichen Überraschungen war vielleicht sogar wichtig für die Menschheit. Darf man so etwas sagen? Es hat uns auf jeden Fall nachdenken lassen. Es hat sich alles (!) eingebremst! Vielleicht kommen am Ende auch viele gute Sachen raus. Das wäre das Beste, was passieren kann. Jedes Ding hat seine Zeit … auch die Pandemie wird „ihre Zeit“ gehabt haben. Dann wird es weiter gehen.

 

Es liegt an uns, es gut weiter gehen zu lassen.

 

In diesem Sinne alles Gute für ein gesundes, erfreuliches, schönes Jahr 2021!

Herzlich

Robert Schultes 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0